• Leseprobe

    Kapitel 1 John MacKenzie glaubte nicht mehr an Wunder – erst recht nicht nach diesem Sommer – dabei hatte er bis zuletzt gehofft, dass sich alles zum Guten wenden würde.   Stattdessen musste er Männern kündigen, die seine Firma besser kannten als er, und sie zusammen mit seinem Vater aufgebaut hatten. Jeff hatte in zwanzig Jahren keinem einzigen Mitarbeiter gekündigt, lieber hätte er geschlossen und wäre mit allen zusammen voller Stolz untergegangen. Doch blieb ihm nun eine andere Wahl? Hier ging es nicht nur um ihn, sondern um seine Mutter und seinen Sohn Jason – die einzigen Menschen, die ihm noch geblieben waren. John trat aus der Scheune hinaus ins…

  • Klappentext

    John MacKenzie – alleinerziehender Vater, Unternehmer und Bewohner der ländlichen Kleinstadt Cedar Point – scheint endlich sein Glück gefunden zu haben. In Catherine – der neuen Grundschullehrerin – sieht er seine Traumfrau. Doch das junge Glück wird jäh auf eine harte Probe gestellt, als die Vergangenheit sie beide mit großen Schritten einzuholen droht.

  • Leseprobe

    1 Anne MacKenzie schaufelte sich gerade das zweite Stück Käsekuchen auf den Teller, als Moira, Patty und Bess gebannt an ihren Lippen hingen. Es war der erste Sonntag im Monat – das offizielle Seniorentreffen in Patty’s Patisserie. Auf dem kleinen Bistrotisch, an dem die vier Damen saßen, stand eine Platte mit einer reichhaltigen Kuchen- und Gebäckauswahl, ebenso wie eine volle Thermoskanne mit Kaffee. Wenn Patty ihre Freundinnen im Laden hatte, pfiff sie auf Etikette und tischte gleich richtig auf, um ja nicht zwischendurch den Tisch verlassen zu müssen. Schließlich wollte sie nichts vom neuesten Tratsch verpassen. „Catherine ist schon vor einer Woche wieder in ihr Haus gezogen. Sie war nur…

  • Klappentext

    „Wisst ihr schon, dass Dick Burnes wieder in der Stadt ist?“Mit offenem Mund schaute Patty ihre Freundin an, wobei ihr beinahe die Streusel ihres Cupcakes aus dem Mund fielen.„Mach keine Witze Moira, woher weißt du das?“ Wie erwartet, waren das erstaunliche Neuigkeiten, welche die anwesenden Damen in Aufruhr brachten.Dick Burnes – stadtbekannter Rüpel und Unruhestifter – eilte sein Ruf meilenweit voraus. Eigentlich wollte er nie wieder einen Fuß nach Cedar Point setzen und erst recht nicht seinem alten Rivalen John MacKenzie über den Weg laufen, der ihm einst seine große Liebe weggenommen hatte. Doch dieses Mal würde er gewinnen – dafür würde er schon sorgen! 

  • Leseprobe

    1 August 2017 Edward Adams liebte seinen Beruf. Für ihn war es nicht nur ein Job, der erledigt werden musste, sondern eine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, nicht für jeden geschaffen – erst recht nicht im eigenen Hause. Verschlafen stieg Edward die Stufen von seiner Zwei-Zimmer-Wohnung ins Erdgeschoss hinab. Die alte Holztreppe ächzte unter seinem Gewicht und die gemusterte Tapete, die ihn bis unten verfolgte, kannte er schon seit seiner Kindheit. Sein Vater hatte kaum Geld in die Wohnung gesteckt – dafür umso mehr in die Firma. Edward öffnete die Türe zum Büro. Aktenschränke gefüllt mit Ordnern und Katalogen säumten eine Seite der Wand und eine dunkle Ledercouch mit zwei passenden Sesseln…

  • Klappentext

    „Von Millionen Menschen in New York suchst du dir ausgerechnet einen Totengräber aus? Das ist sowas von abartig!“ Für den jungen Bestatter Edward Adams bricht eine Welt zusammen, als sein Vater stirbt. Er führt das Familienunternehmen fortan alleine weiter, jedoch ist die seelische Belastung unerträglich. Freunde gibt es nicht. An seinem tiefsten Punkt trifft er auf Tony – Cop und Sonnyboy – zwei Männer wie sie unterschiedlicher nicht sein können.Doch am meisten wünscht er sich, endlich der Frau zu begegnen, die ihn bedingungslos liebt. 

  • Leseprobe

    1 „Hast du auf Edwards Hochzeit auch getanzt, Onkel Tony?“ Erwartungsvoll sah die kleine Brianna zu Tony hinüber und kniff schnell die Augen zusammen, als die Sonne sie blendete. Dabei kräuselte sich ihre kleine Nase und die winzigen Sommersprossen wirkten dadurch noch frecher als sonst.  Tony schmunzelte amüsiert. Sein Patenkind wurde einfach nicht müde, ihn über das vergangene Wochenende auf Cape Cod auszufragen. Neben der Rolle des Trauzeugen hatte Tony auch einen beachtlichen Teil der Organisation übernommen, damit die Strandhochzeit für alle unvergesslich wurde. „Na klar hab ich getanzt“, erwiderte Tony lächelnd. Fürsorglich rückte er Brianna die Baseballmütze zurecht, die er ihr vor kurzem geschenkt hatte – ein pinkfarbenes Pendant…

  • Klappentext

    „Männer wie Sie sollten sich lieber auf Bücher mit Bildern beschränken!“ Schon nach der 1. Begegnung mit dem Cop Tony steht für Rose fest: Dieser Mann ist ein Schwerenöter wie er im Buche steht, der nichts anbrennen lässt, und sogar vor den Augen seiner kleinen Tochter keine Gelegenheit für einen kurzen Flirt auslässt … Tony liebt es, Zeit mit seinem Patenkind Brianna zu verbringen, aber warum musste sie ihn ausgerechnet in diesen neuen Bookstore schleppen? Ehe er sich versieht, hält er ein Buch von „Jane Austen“ in der Hand – schließlich muss er dieser verklemmten Buchhändlerin doch zeigen, dass sie falsch liegt.

  • Leseprobe

    Dezember 1993 „Dad, ich brauch nur noch die Park Avenue und dann gehört mir die ganze Luxusmeile!“ Andrews Stimme überschlug sich beinahe vor Aufregung, als er erwartungsvoll zu seinem Dad hinüber sah. „Gut gemacht, mein Junge! Aus dir wird einmal ein richtiger Geschäftsmann, das seh ich jetzt schon.“  Anerkennend klopfte Duncan Casey seinem Ältesten auf die Schulter und schmunzelte zufrieden. Für einen kurzen Moment warf Andrew seinem Bruder Bradley einen überheblichen Blick zu, ehe er sich wieder den kleinen roten Häusern und seinem Spielgeld zuwandte, das er nun stolz zählte. Bradley konnte nicht verstehen, was Andrew an Monopoly so reizte. Sein Bruder hatte das Spiel vergangenen Monat zum 10. Geburtstag…